Mehr als nur ein Gedenktag

Mehr als nur gedenkstätte
Das Fest der ungesäuerten Brote `Pessach`  ist nun vorüber und am Montag, den 08. 04.
2013 (schon am Abend des Vortages beginnend) ist der offizielle Holocaustgedenktag
in Israel (Yom ha-Shoah)

 http://www.youtube.com/watch?v=6mvTdlWuOYE

Gedenkt mit und lasst Euch erinnern, wie man auch ganz praktisch helfen
kann. Helft mit, dass so etwas nie mehr geschieht, denn der Geist Amaleks ist
nie ausgestorben und wächst im Geheimen weiter und oft ist er auch schon ganz
sichtbar.

Auch unsere Handwerker von den „Sächsischen Israelfreunden“ www.zum-leben.de
waren in diesem Jahr schon in Israel unterwegs, um gerade bei Holocaustüberlebenden ganz praktisch zu helfen wie renovieren von Wohnungen, reparieren von Geräten oder auch
Neuanschaffungen von Dingen zum täglichen Bedarf.
Auch heute ist wieder eine kleine Gruppe von Handwerkern nach Israel geflogen.

Mit Fantasie,  Kreativität und dem EWIGEN darum bittend, kann jeder etwas tun.
Zuerst aber immer:  Mund aufmachen und nicht schweigen, was damals an den Juden geschah und was jetzt schon längst wieder Furore macht wie: „Kauft keine Ware von jüdischen Siedlern!“, was mich fatal an: “Kauft nicht bei Juden“ vor der Kristallnacht erinnert.
Das ist nur eines von ganz vielen Beispielen.
Vor zwei/drei Tagen gab eine Nachrichtensprecherin des ZDFs eine total bewusste
Verdrehung der Situation in Israel/Gaza weiter, was wieder einmal Israel als
den „Anfänger des Konflikts“ hinstellt.
http://neuesausmeshuggestan.blog.com/2013/04/04/gundula-gause-mit-dem-nachrichtenuberblick/
Somit werden und wurden Tausende und Abertausende Fernsehnachrichtenhörer
manipuliert.
Selbst, wenn es eine Korrektur später geben würde, das Erstgehörte bleibt immer
haften.
Ein „Goebbels“ hätte grosse Freude an so einer Berichterstattung, einer suggerierenden Propaganda gegen den Staat Israel und somit gegen Juden speziell.

Darum: Lassen wir uns nicht wieder für „dumm“ verkaufen, lasst uns hellhörig sein,
hinter den Kulissen schauen, ein gesundes Misstrauen von jeglicher Nachrichtenflut haben und lasst uns zu Israel und zu den Juden in ihrem Land und weltweit stehen.

Wie schon erwähnt, morgen ist der offizielle Gedenktag des Holocaust in Israel.
Lasst uns auch hier in Deutschland eine Minute mit schweigen und gedenken.

Israel, November 2012

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s