Mein Nachwort dazu

Bitte das zuerst lesen:
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article129675711/In-Israel-sind-offenbar-immer-die-Opfer-schuld.html

Die Ausführung von Broder ist wie immer eine gute Analyse.

Ich schäme mich für die deutsche Berichtserstattung und schäme für die Hörer und Leser, die ungeprüft alles schlucken, was die Medien berichten. Im Deutschen Reich gab es auch genug Mitläufer, Weggucker und Gleichgültige.

DSCF1470

Yad Vashem

Was hier in der Medienwelt geschieht, ist versteckter bis offener Israelhass und damit Judenhass. Es gibt nur noch wenige Journalisten, die neutral und unvoreingenommen berichten. Egal was in, mit Israel passiert, egal wie viele Raketen auf Israel fliegen, egal wie viele Israelis entführt und ermordet werden, es wird irgendwie immer so gedreht, dass Israel selber daran Schuld ist, dass man sie bombardiert und ermordet.
Es kommt zwar zuerst eine kurze etwas herzlose Anteilnahme, doch mit einem sofortigen ABER: Aber hätten die Israelis doch……….. usw.
Auch in meinem Bekanntenkreis und gerade oft unter „Christen“ (ob sie es wirklich sind???) gibt es Diskussionen, wo mir die Haare zu Berge stehen.
Mit der Verurteilung Israels und damit seiner jüdischen Bevölkerung töten sie bzw. lehnen sie JESUS -JESCHUA wieder und immer wieder erneut ab Jeschua war, ist und wird immer unbestritten fest mit seinem Volk verbunden sein. Wer Israel ablehnt, lehnt so mit JESCHUA ab und dieser Mensch, der sich so gar als Christ bezeichnet, wird im NEUEN Jerusalem keinen Platz haben. Achtung! Es gibt viele antijüdische Christen!
Mir ist der Satz von JESCHUA aus Matthäus 25, 31 – 46 wieder ganz neu geworden:
„Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.
Zu aller erst sind ganz gewiss erst einmal auch SEINE Brüder aus SEINEM Jüdischen Volk gemeint und natürlich sollen wir auch uns unserem Nächsten erbarmen, meinem Nachbarn, Arbeitskollegen, allen, die in Not geraten sind. Doch ich bin mir gewiss: Ich kann noch so viel karitative Dinge im Mantel eines Christen tun, aber wenn ich G´TTES Volk missachte, Halbwahrheiten, die eine ganze Lüge sind, verbreite oder nur halbherzig zum Judenvolk stehe, dann hat er es nicht verdient, im Königreich G´TTES zu sitzen. Dort gibt es nämlich nur Freiwillige, die die ganze Bibel ernst nahmen und dem jüdischen Volk beistanden ohne Wenn und Aber.

Nun bin ich gefragt: Was ist meine Entscheidung? Werde ich in dem antijüdischem Brei eines schon antijüdischem Europa mit schwimmen und so mit auch in einem Deutschland, was aus seiner Vergangenheit nichts lernte? Werde ich mich zu den Wenigen in der Gesamtzahl stellen, die Israel und den Juden beistehen? Habe ich den langen Atem, gegen den Strom der Massen zu schwimmen? Das kann eines Tages auch den Tod für mich bedeuten!
Ich gebe zu, es wird auf keinen Fall leicht sein und wenn ich nicht an den G´TT Israels glauben würde, würde mich eine Welle von Angst und Furcht überfallen.
Ich weiss aber ganz gewiss, dass diese Welt nur das „Vorletzte“ ist und G´TTES Segen für mich hier und erst recht längst in SEINER Welt bereit liegt.
Doch bis dahin, möchte ich von IHM als treu erfunden werden und unserem älteren Bruder „Israel“ beistehen. Die Glaubenswurzel liegt in Israel, die uns „Heiden“, wenn wir dazu gerechnet werden wollen, speist. Niemals umgedreht! Die Wurzel Israel gibt uns geistliche Nahrung, denn dort ist die Thora, Tenach.
In der Bibel steht geschrieben, dass das Heil aus den Juden kommt! Ihr stolzen Goym, vergesst das bitte nicht! Es steht weiterhin geschrieben.

Wer sich an G´TTES Augapfel und damit ist SEIN Jüdisches Volk gemeint, vergreift, legt sich mit dem LEBENDIGEN G´TT SELBST an.

20140618_124943

Yad Vashem

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s