Ich musste das tun!

Nein, heute konnte ich meinen inneren Drang nicht mehr stoppen und ich habe Klaus Kleber, einem Journalisten vom ZDF, geschrieben.
Er ist nur einer von vielen, die nicht objektiv über das Geschehen in Israel berichten, entweder stellt man Dinge verzerrt dar oder es gibt nur Halbwahrheiten bzw. man schiebt Israel gleich alle Schuld in die Schuhe, dass es Raketenbeschuss gibt.
Oft sind schon Vorurteile gegen Israel fest im Kopf verankert, die man dann gerne der breiten Bevölkerung darbringt. Ich bin so entsetzt, dass unsere deutschen Journalisten (Es gibt zum Glück noch gesunde Ausnahmen.) versteckten bis offenen Israelhass und damit Judenhass verbreiten. Es ist schon Suggestion und die Leute schlucken das.

Hier nun dieser Brief  und Klaus Kleber ist einer davon, der Israel und seine Regierung angeklagt hat.

Sehr geehrter Herr Kleber vom Heute- Journal im ZDF,

es wird sicherlich nicht die einzige Nachricht sein, die Sie erhalten aufgrund Ihrer sehr verzerrten und schon antisemitischen Berichterstattung über Israel. Von einem Journalist erwartet man Objektivität. Doch was Sie tun, das ist schon eine Verurteilung der Israelischen Regierung und seiner Armee und so mit auch der ganzen israelischen Bevölkerung, die einen Krieg aufgezwungen bekamen, den niemand wollte und will. Warum und wie alles zusammenhängt, das haben Sie natürlich wohlweislich verschwiegen und somit sind die „armen Palästinenser“, die „armen Hamas- Kriegstreiber“ und Terroristen die „Gutmenschen“, die aber für ihre eigenen Bevölkerung Null Liebe übrig haben, sie sogar als lebendige Schutzschilder benutzen. Hingegen warnt die israelische Armee noch die palästinensische Bevölkerung, wenn sie Abschussrampen der Hamas angreifen, dass sie die Möglichkeit bekommen, sich in Sicherheit zu bringen. Komisch nur, dass sich diese Raketenabschussrampen immer in der Nähe von Häusern der Zivilbevölkerung befinden. Israel verteidigt sich und schützt seine Bevölkerung. Herr Kleber, ich frage Sie: `Welche Gesinnung steckt in Ihnen? Macht es Ihnen Freude wie damals zu Hitlerszeit, Juden ins schlechte Licht zu rücken? Was wollen Sie mit Ihrer falschen, verzerrten Darstellung erreichen?`
Ich schäme mich zutiefst für solch einen Journalismus wie Sie ihn tätigen und ich schäme mich auch zutiefst für das ZDF, die einem solchen antijüdischen Journalisten im Amt lassen.

Ich entschuldige mich bei meinen jüdischen Freunden und Bekannten, ich entschuldige mich bei dem Volk Israel und der Regierung, dass es schon längst wieder in Deutschland solche braungefärbten Nachrichtensprecher wie Sie einer sind, gibt.

Sieglinde Wuttke
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Wer immer meinen Brief und Statement liest möchte ich sagen:
Ich bin zutiefst betroffen, was in unserem Land an Antisemitismus steckt und es sind oft die  Gebildeten, die in sich einen Judenhass tragen, fein versteckt und oft mit einer Rhetorik, die man nicht gleich begreift oder die so gar einlullt.
Ich erschrecke, wie wenig Mitleid da ist, was jetzt in Israel geschieht. Es macht mich unsagbar traurig, dass auch in christlichen Kreisen eine Gefühlskälte zu den Juden herrscht, die mich fassungslos macht. Ist Deutschland reif für einen neuen“Hitler“?

Am Israel Chai! Das Volk Israel wird ewig leben!

Israelfahne

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Ich musste das tun!

  1. Leider zieht sich diese Art der Berichterstattung durch fast alle Medien. Auch die ARD stellt Israel als die Bösen dar. Eine Schande, das wir für diese Art der öffentlich-rechtlichen Berichterstattung auch noch bezahlen müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s