Wir waren in Chemnitz am Nischl!

schnappschuss-von-mir-6Mein Ehemann und ich waren vorgestern Abend -9.11. 2017- bei einer PEGIDA- Veranstaltung, die an den Tag erinnerte, als die DDR-Mauer fiel. Diese Versammlung fand in Chemnitz vor dem Karl- Marx- Monument (Die Sachsen sagen „Nischl“ dazu) statt. Er erinnert immer noch an die Diktatur und Unfreiheit, die es in der DDR gab.
Alles war ruhig und friedlich, das ganze Gegenteil, was die Medien immer so behaupten und herauf beschwören. Auch Pfarrer Dr. Lehmann, der bekannteste Prediger aus der DDR-Zeit, sagte uns ein paar Worte. Die DDR- Stasi hatte Pfarrer Lehmann damals ständig im Visier, er musste mit einer Verhaftung der Stasi immer rechnen, aber er nahm dennoch kein Blatt vor dem Mund. In jeder seiner Predigt versteckte er kleine Anspielungen an das DDR-Regime, doch man konnte ihm dennoch nicht ans Zeug flicken, denn seine Kritik am Staat war immer gut verpackt. aber wir haben sofort gemerkt, was Theo Lehmann meinte. 😉
Dr. Pfarrer Lehmann gab uns ein paar Einblicke in diese Zeit. Die Kirchen damals unter Pf. Lehmann waren immer stoppend voll. Oft gab es zwei G´TTESDIENSTE hintereinander, weil so viele Leute kamen. Darunter saßen natürlich immer die Stasi-Spitzel, horchten um was zu finden, damit man ihn hätte verhaften können. Es ist ein Wunder, dass er nicht ins Stasigefängnis musste, aber der HERR hatte ihn gebraucht und Seine Hand über ihn gehalten. Schmerzhaft war es dennoch als er erfuhr, dass er und seine Familie von seinem besten Freund bespitzelt wurden. (Das weiß ich aus seinem Buch: „Freiheit wird dann sein“)
Schade, die Worte vom Pfarrer Lehmann sind wahrscheinlich nicht aufgezeichnet worden, ich habe sie jedenfalls bis jetzt nicht gefunden, sonst hätte ich diese Rede hier mit hinein gestellt.
Wenn ich etwas finde, ergänze ich es noch.
Aber die Quintessenz war:
Ohne G´TTES Hilfe wäre diese Mauer vor 28 Jahren nicht zum Stürzen gekommen und der HERR, der G`TT über alles hat seine Leute dazu gebraucht, auch die Gebete der Menschen in den Kirchen und die Märsche auf den Straßen und Plätzen 1989, dass Deutschland wieder vereint wurde. Nach 40 Jahren eingesperrt sein, frei sein!
Das sollte man nie vergessen! Dass dieses Datum gerade auf das Datum der Kristallnacht fiel, scheint doch nicht zufällig gewesen zu sein, oder?
Was hat sich G´TT nur dabei gedacht?!
Darum ist es mir jetzt so verwunderlich, wie man eine „Kanzlerin“ noch feiert, die gerade aus Ostdeutschland kommt, aber dieses schöne, geeinte Land schon fast kaputt regiert, gespaltet hat und islamischer Terror in den Städten längst herrscht und sie meint noch dazu: „Der Islam gehört zu Deutschland!“ NEIN, niemals, nur die muslimischen Menschen gehören zu Deutschland, die unser Grundgesetz und unsere Demokratie achten.
Hatte G´TT unserem Land, gerade nach der Schoa, dem schlimmen Holocaust, nicht eine neue Chance gegeben? Ich glaube JA und das unverdienter Weise. Was ist jetzt daraus geworden? Wie wurde diese unverdiente Gnade genutzt?
Jetzt müssen sich schon Christen fürchten, die die Bibel als ihren Grundstock für das Leben nehmen und erst recht die hier lebenden Juden, die sich in manchen Stadtteilen nicht mehr getrauen ihre Kippa auf zu setzen. Heute las ich einen Bericht auf Facebook und hoffte, er stimme nicht, aber er stimmt wahrscheinlich doch:
Die Kanzlerin, Frau Merkel sagte in etwa, dass Deutschland sich so verändert, dass es ein islamischer Staat wird. Man müsse sich damit abfinden! Das beweist doch, dass Frau Merkel NIE eine Demokratin war und heimlich der Diktatur DDR nachheult!
Wir wissen, was in den islamischen Ländern abgeht: Keine Juden haben dort ein Existenzrecht, werden schikaniert, verfolgt und getötet! Schon längst gibt es islamische Staaten, die „judenrein“ sind, in dem also kein Jude mehr lebt und wohnt. Auch den Christen wird dort das Leben furchtbar schwer gemacht, bis zur Vertreibung und Ermordung, wenn man seinem Glauben an Jesus Christus nicht abschwört.
Frau Merkel weiß das alles, also war es pure Absicht im Mantel einer falschen, untergejubelte Humanität (So machen das die Freimaurer.) die Grenzen nach Deutschland weit zu öffnen, die bisher nicht geschlossen wurden.
Wir haben nun das Ergebnis!

https://www.jewsnews.co.il/2017/05/07/germany-will-become-an-islamic-state-says-merkel-and-adds-theyll-have-to-come-to-terms-with-it.html

Und da regt man sich über PEGIDA und über die AfD auf, die das ganz genau schon seit Jahren voraus sagten?: Wenn die Grenzen nicht dicht gemacht werden und immer mehr, meist nur junge kräftige muslimische Männer nach Deutschland kommen, dann sind Juden und Christen nicht mehr sicher im eigenen Land! Ich sage schon jetzt, die Juden und auch die bibeltreuen Christen sind schon längst in sehr großer Gefahr. Unser Land wird eines Tages nicht mehr regierbar sein und alle demokratischen Werte verschwinden nach und nach!
Die grün-linke DDR-Führerin Merkel und ihre Handlanger haben bis jetzt schon ganze Arbeit geleistet, denn viele Menschen hier im Land wurden ermordet. Andere wurde gewaltsam beraubt, grausam durch Sex seelisch verstümmelt und der harmlose Spaziergang abends (selbst am Tag) ist in den Ballungszentren von Städten für die Frauen kaum mehr möglich!
Wo ist denn unsere Freiheit geblieben, die wir uns 1989 so hart erkämpften und wo sind unsere Jüdisch/christlichen Wurzeln hin? Sind wir schon längst entwurzelt?

Ich komme zurück zum Anfang.
Darum waren mein Mann und ich vorgestern in Chemnitz, dort, wo der Karl- Marx-Kopf (Nischl) immer noch als Monument zur Mahnung steht.
Wir waren zwar eine kleine Gruppe von nur etwa 200 Leuten, doch wir können bezeugen, da gab es weder dumme Parolen, noch Gewalt und sonst was „Nazihaftes“, im Gegenteil. Es wurde politisch an den Grenzfall erinnert, auch Zeitzeugen berichteten und Pfarrer Lehmann hat uns Mut zugesprochen. Er wusste ja, wie es in der DDR zuging und es scheint sich wieder zu wiederholen! Wir hatten gedacht, die Zeit wäre nun endlich überwunden, aber eine Kanzlerin, die ihre DDR-Vergangenheit nie abstreifte, permanent ihre damalige Honeckertreue leugnet, die die CDU unter ihrer Leitung rasant nach links/grün rückte, holt eine Diktatur wieder nach Deutschland.

Ihr lieben Landsleute, wollt ihr denn eine Diktatur zurück haben, ähnlich wie DDR bzw. so eine Zeit vor über 70 Jahren? Der Islam ist keine Religion, er ist eine politische Herrschafts-Ideologie. Das hatte schon ein Hitler begriffen und für sich genutzt.
Ich wiederhole mich immer wieder: Nazideutschland ging LINKS los. Unsere Grünen und Linken, auch die links-grüne Kanzlerin hofieren dem Islam! Warum machen die anderen Parteien so einfach mit, CSU/CDU, FDP, SPD …….,, Grüne und Linke sowieso?! !!!!
-Und von den Großkirchen ganz zu schweigen, die ihren abstrusen, politischen Senf dazugeben und ihre wirkliche Aufgabe des Predigeramtes längst verlassen haben?!-

Warum nehmen wir Deutschen das alles so hin und zerfleischen uns noch gegenseitig, lassen uns aufreiben?! Genau das wollen die Obersten an der Macht, dass wir uns gegenseitig beschimpfen und uneinig sind. Wären wir uns einig wie damals vor der Grenzöffnung, vor dem Mauerfall, müssten sich die selbstherrlichen Politiker vor dem Volk fürchten!

Mein Gebet wird nie aufhören, dass es doch nur zur Umkehr kommt, zur Rückbesinnung auf das, was G´TT will. Ich bete weiter für Umkehr und Buße, denn wir müssen wieder zurück zu den jüdischen/christlichen Wurzeln!

Hier ein paar Fotos vom vergangenen Donnerstag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s